Seit 1884 auf Ihrer Seite

Bis Mitte des 19. Jahrhunderts war San Sebastian eine befestigte Stadt. Nach einer aufregenden Auseinandersetzung wurde 1863 die Mauer abgerissen, die die Entwicklung der Stadt gebremst hatte. Dank dieser Entscheidung wurde San Sebastian ein beliebter touristischer Ort.

Der Apotheker D. Francisco Minteguiaga - Sohn eines renomierten Apothekers des Altstadtkerns - entschied sich 1884 im Zuge der Weiterentwicklung Donostias, sich in die Nähe der neuen Kathedrale niederzulassen. Hier entwickelte er sein Herstellungslabor und verkaufte seine hoch geschätzten Mixturen bis zu seinem Tod im Jahr 1917, als José Miguel Zatarain den Betrieb übernahm und diesen den neuen Bedürfnissen und dem Stil der Zeit anpasste. Die Renovierung wurde der Möbelfirma von D. Florentino Loidi S.L. im Auftrag gegeben.

Seine Tochter Doña Angela Loidi - Apothekerin in Pasajes de San Juan - wird 1958 in die Apotheke ziehen und diese mit dem Charme des früheren Jahrhunderts bis zum Abriss des Hauses weiterführen. 1972 wird die Apotheke unter den letzten technologischen Erneuerungen aus Deutschland wiedereröffnet.

Heute führt ihre Tochter Doña Elena Navarro Loidi die Arbeit in der Apotheke weiter.